Kunstradfahren

„Comeback für das Kunstradfahren in der Steiermark“

Ähnlich wie beim Radball war die Steiermark im Kunstradfahren bis Anfang der  siebziger Jahre mit dem ASKÖ Puch/Graz und dem ASKÖ Zeltweg eine Hochburg im österreichischen Kunstradsport. Unzählige Meistertitel in dem verschiedensten Bewerben wurden von steirischen Kunstradfahrern und Fahrerinnen gewonnen. Gerne erinnern wir uns an die Größen wie Hans Huber, Rudi Gollner, Sepp Piok,   Hans Maier Hermann Kovacic oder Emmy Gröbl, Erika und Martha Popp, Lilli Leiner, Anna Wolf usw.

Mit dem Bau des Rad-& Bikezentrum in Deutschlandsberg wurde nun die Basis für ein Comeback des Kunstradfahrens gelegt.

Der Verein ASKÖ Rad-& Bikezentrum (RBZ) hat sich zur Aufgabe gestellt, ab Herbst 2011 wieder damit zu beginnen, das Kunstradfahren aktiv zu betreiben, um auch im Herzen Österreichs, der grünen Steiermark  in Zukunft bei dieser Radsport- und Ästhetiksportart wieder dabei zu sein.

Möchten Sie bzw. ihr Sohn oder ihre Tochter das Kunstradfahren näher kennen lernen ?

So lesen Sie nachfolgende Informationen oder informieren Sie sich bei unserem Hallenradsportreferenten

Herrn Petz Macsek, Tel. +43(0)664/88276222 oder E-Mail This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

 

Sponsoren